Fortbildungen für Fachkräfte

Sie haben Fragen zu Fortbildungen, Arbeitskreisen, Netzwerktreffen oder Informationsveranstaltungen. Gerne informieren wir Sie und Ihr Team über unsere Arbeit und vermitteln Ihnen Basiswissen zum Thema Sucht und Drogen. Darüber hinaus bieten wir auch Workshops und Fortbildungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten an. Wenden Sie sich bei Interesse und Fragen an unsere Mitarbeiter*innen der Fachstelle Suchtvorbeugung/Prävention.

MOVE

Motivierende Kurzintervention – eine Fortbildung in Gesprächsführung für unterschiedliche Praxisfelder

Unter anderem bieten wir für Sozialarbeiter*innen, Lehrer*innen und Erzieher*innen eine Beratungsfortbildung namens MOVE an. MOVE vermittelt Fertigkeiten der „Motivierenden Kurzintervention“ und bedient sich dabei weiterer Kommunikationstheorien und Gesprächsführungsansätze. Ziel ist eine professionelle, empathische, respektvolle und sachliche Gesprächshaltung zu stärken, umso die Motivation zur Veränderung zu fördern. Verhaltensweisen zu reflektieren, erste Änderungsschritte zu planen sowie Selbsthilfepotentiale zu aktivieren.
Der praktische Übungsanteil steht hierbei im Vordergrund und wird von der Vermittlung theoretischer Kenntnisse zu den jeweiligen Themenbereichen flankiert.

Entwicklung und Zertifizierung durch die Landeskoordination NRW in Mülheim an der Ruhr.

Inhalt:

  • Einführung in Grundregeln der motivierenden Gesprächsführung
  • Das transtheoretische Modell der Verhaltensveränderung
  • Diskrepanzen, Ambivalenzen und Widerstand konstruktiv nutzen
  • Übungen zur Gestaltung von schwierigen Gesprächssituationen

Ablauf:
Wir bieten im Kreis Viersen sowohl offene MOVE Schulungen für Einzelpersonen, als auch geschlossene Teamschulungen ab einer Teilnehmer*innenanzahl von 10 Personen, an.
Die insgesamt 12 Einheiten a 90 Minuten werden sowohl als dreitägige Blockveranstaltung als auch in Form von drei eintägigen Veranstaltungen angeboten. Um das entsprechende Zertifikat zu erhalten, ist die Teilnahme an allen drei Tagen notwendig.
Insgesamt bieten wir drei verschiedene MOVE Versionen: Basic-, Kita- und OGS- MOVE.

Basic MOVE

Die Fortbildung ist besonders für Kontaktpersonen von Jugendlichen, die vor der Frage stehen, wie sie bei einem möglicherweise riskanten Konsumverhalten von Rauschmitteln angemessen reagieren können, geeignet.
MOVE versteht sowohl das Konsumverhalten, als auch dessen Veränderung als einen dynamischen Prozess und hat das Ziel einer Konsumberatung angepasst an die Lebenswelt und Erwartungen der Jugendlichen.
Neben der motivierenden Gesprächsführung steht das theoretische Hintergrundwissen zu Sucht, Suchtentwicklung sowie das Betäubungsmittelgesetz im Vordergrund.

Kita MOVE & OGS MOVE

Diese Fortbildungen sind besonders für Mitarbeiter*innen aus Kindertagesstätten, Familienzentren und offenen Ganztagsschulen geeignet.
Die auf die jeweiligen Arbeitsbereiche angepassten Inhalte, richten sich an pädagogisches Personal, das leicht bis schwer erreichbare Eltern ansprechen und mit kurzen Interventionen einen motivierenden Dialog über Erziehungs-/Präventionsfragen einleiten möchte. Im Vordergrund dieser Fortbildung stehen schwierige Elterngespräche sowie die Motivation von Eltern Erziehungsverantwortung zu übernehmen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.ginko-stiftung.de
www.kita-move.de

oder persönlich bei unseren Kollegen*innen und zertifizierten MOVE-Trainer*innen.

Ansprechpartner*innen

Anne Geerlings

Kreuzherrenstr. 17-19, 41751 Viersen
0 21 62 – 95 11 10

Michael Hartges

Kreuzherrenstr. 17-19, 41751 Viersen
0 21 62 – 95 11 32

Yella Lennartz

Kreuzherrenstr. 17-19, 41751 Viersen
0 21 62 - 95 11 19

Beate Nagel

Kreuzherrenstr. 17-19, 41751 Viersen
0 21 62 - 95 11 25